Mann handwerkelt

Zurück ins Leben

Bei der Entwicklung unserer Produkte steht der Patient im Vordergrund. Und wir begleiten Sie bei jedem Schritt.


Was ist THS und wie kann sie mir helfen?

Bei der THS werden Elektroden in das Gehirn implantiert, die über ein kleines medizinisches Gerät angesteuert werden. Dieser sogenannte „Stimulator“ wird dauerhaft in die Brust implantiert und sendet Impulse in das Gehirn, mit denen dort bestimmte Bereiche stimuliert werden.

Die THS ist kein Heilmittel, aber die Stimulation kann dazu beitragen, viele der alltäglichen Symptome zu verbessern. Wahrscheinlich werden Sie die Medikamente, die Sie täglich einnehmen, deutlich reduzieren können.

Aufgrund der geringeren Dosierung Ihrer Medikamente werden vermutlich auch medikamentenbedingte Nebenwirkungen, z. B. bei motorischen Fluktuationen (On-Off-Phänomen) und unfreiwilligen Bewegungen (bezeichnet als Dyskinesie), zurückgehen. Bei Personen mit Dystonie, essentiellem Tremor oder Morbus Parkinson kann die THS-Therapie einige Symptome lindern und das tägliche Leben verbessern.


Wie funktioniert sie?

Unter Einstellungen -> "Untertitel" -> "Automatisch übersetzen" -> "Sprache auswählen" kann das Video in viele Sprachen untertitelt werden.

Die Behandlung mit THS

Die Behandlung mit THS kann fünf Phasen umfassen, sodass die gesamte Behandlung von Anfang bis Ende einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Doch unser Team aus Spezialisten steht Ihnen während und nach Ihrer THS-Behandlung mit Rat und Tat zur Seite.


Nachsorge

Die THS kann Ihr Leben für immer verändern, aber das geschieht nicht über Nacht. Es kann einige Monate oder gar bis zu einem Jahr dauern, bis das Spezialistenteam die Geräteeinstellungen und Medikationen an die spezifischen Anforderungen eines Patienten angepasst hat.  

Nach dem Eingriff werden die postoperativen ambulanten Untersuchungen vor allem im ersten Jahr regelmäßig von Spezialisten für Bewegungsstörungen durchgeführt, die das Stimulationsprogramm optimieren. Sobald Sie optimal auf das THS-System reagieren, werden Sie unabhängiger von Beratungsterminen und die Nachsorgetermine werden reduziert. Sie erhalten Anleitungen zum Umgang mit dem Gerät, wie z. B. „Aufladen des Geräts“. Hier finden Sie alle Broschüren.  

Das Spezialistenteam steht immer zur Verfügung, um Ihnen zu helfen und Sie zu beraten, selbst wenn Sie optimal auf das THS-System reagieren. 


Ist die Therapie sicher?

Prof. Dr. med. Jens Volkmann, Klinikdirektor Neurologie des Universitätsklinikums Würzburg und globaler Vordenker in Sachen THS, spricht über die Sicherheit der Tiefen Hirnstimulation.
Unter Einstellungen -> "Untertitel" -> "Automatisch übersetzen" -> "Sprache auswählen" kann das Video in viele Sprachen untertitelt werden.

Komme ich für eine THS-Operation in Frage?

Wurde bei Ihnen die Erkankung Parkinson vor mindestens 5 Jahren diagnostiziert? Sprechen Sie gut auf die Behandlung mit Levodopa an, können aber Ihre Symptome nicht mehr alleine durch die Einnahme von Medikamenten kontrollieren? Dann kommen Sie möglicherweise für eine THS-Operation in Frage. Sprechen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin auf diese Behandlungsform an!

Für eine THS-Operation sollten Patienten älter als 7 Jahre sein. Auch bei Operationen zur Behandlung von Dystonie gilt hauptsächlich, dass die Symptome nicht alleine durch Medikamenteneinnahme kontrolliert werden können. Besprechen Sie mit dem Sie betreuenden Neurologen oder anderen Ärzten, ob eine THS für Sie eine geeignete Behandlungsoption ist.

Kandidaten unter den Patienten mit essentiellem Tremor erhalten idealerweise Medikamente ohne großen Nutzen oder haben Nebenwirkungen, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen.  

Lassen Sie sich von Ihrem  Hausarzt an einen spezialisierten Neurologen, Gerontologen oder einen auf Implantate spezialisierten Neurochirurgen überweisen, der im Bereich Bewegungsstörungen arbeitet oder darauf spezialisiert ist.

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihr Leben und suchen Sie ein Neuro-Zentrum auf.


Gerüchte über die THS

Das Internet ist ein wunderbares Hilfsmittel, um schnell an Informationen zu kommen. Es ist jedoch wichtig, die richtigen Informationen zu finden. Patientenvereinigungen wie z. B. Deutsche Parkinson Vereinigung und Parkinson Youngsters sind verlässliche Informationsquellen.   .  

Die Website der Arbeitsgemeinschaft Tiefe Hirnstimulation ist anerkannt und wird von den Spezialistenteams selbst betrieben, weshalb sie zuverlässige Informationen enthält.  


Finden Sie ein Implantationszentrum in Ihrer Nähe


Hier suchen

Dieses Material dient nur zu Informationszwecken und ist nicht für medizinische Diagnosen gedacht. Diese Informationen stellen keine medizinische oder rechtliche Beratung dar, und Boston Scientific gibt keine Zusicherung hinsichtlich des medizinischen Nutzens dieser Informationen. Boston Scientific empfiehlt nachdrücklich, dass Sie in allen Fragen, die Ihre Gesundheit betreffen, Ihren Arzt konsultieren.

ACHTUNG: Aufgrund gesetzlicher Vorschriften dürfen diese Produkte ausschließlich an einen Arzt oder auf dessen Anordnung verkauft werden. Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise und Gebrauchsanweisungen sind der Produktkennzeichnung des jeweiligen Produkts zu entnehmen. Die Verwendung der Informationen ist nur für Länder mit gültiger Produktzulassung durch die Gesundheitsbehörden vorgesehen. Dieses Material ist nicht zur Verwendung in Frankreich vorgesehen.