Großvater und Enkel lächeln

Beeinträchtigen Ihre Parkinson-Symptome Ihr Leben?

Wir bieten eine einzigartige und individuelle Therapie namens „Tiefe Hirnstimulation“, die Ihnen Ihr Leben zurückgibt.

 Behandlungsoptionen

Medikamente 

Jeder Parkinson-Patient erhält einen individuellen Behandlungsplan. 

Der optimale Medikamentenplan variiert von Patient zu Patient, Ihr Neurologe/Ihre Neurologin kann Ihnen helfen, das richtige Medikament oder eine Kombination aus Medikamenten zu finden, damit Sie die größtmögliche Linderung bei gleichzeitig möglichst wenigen Nebenwirkungen erhalten. 

Levodopa wird üblicherweise für die Behandlung von Morbus Parkinson verordnet. Um für eine THS in Frage zu kommen, müssen Sie positiv auf Levodopa ansprechen. 

Bewegung 

Morbus Parkinson kann durch regelmäßige Bewegung die Verschlechterung der Krankheit verlangsamen. In einer klinischen Studie mit 10.000 Patienten wurde gezeigt, dass mindestens 2,5 Stunden körperliche Aktivität pro Woche, einschließlich Kraft-, Flexibilitäts- und aerobes Training, die Lebensqualität nachhaltig erhöhte.

Eingriff

 Die Tiefe Hirnstimulation ist ein chirurgisches Verfahren, das die Steuerung der motorischen Symptome unterstützt und gleichzeitig die Reduzierung von Medikamenten erlaubt. Die THS nutzt ein Gerät, das in Größe und Form einem Herzschrittmacher entspricht. Dieses sendet Signale an das Gehirn, um die Symptome der Bewegungsstörung zu steuern. Der Chirurg platziert einen oder zwei Drähte (bezeichnet als Elektroden) in das Gehirn.  

Die Elektroden werden dann mit dem Stimulator verbunden, der im Brustbereich oder im Bauch unter der Haut platziert wird. Bei pädiatrischen Patienten wird der Stimulator häufig im Bauchbereich positioniert. Wird der Stimulator eingeschaltet, erzeugt er schwache elektrische Impulse, die einen bestimmten Zielbereich im Gehirn stimulieren.  

Die Stimulation kann beim Regeln der falschen Signalgebung im Gehirn helfen und einige Symptome der Bewegungsstörung verbessern. Viele Patienten können wieder alltägliche Aktivitäten ausführen, die zuvor unmöglich waren.  

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob diese Behandlung für Sie geeignet ist.  

Damit Sie für einen THS-Eingriff infrage kommen, rät Ihnen das Spezialistenteam zu größtmöglicher körperlicher Fitness.

Dieses Material dient nur zu Informationszwecken und ist nicht für medizinische Diagnosen gedacht. Diese Informationen stellen keine medizinische oder rechtliche Beratung dar, und Boston Scientific gibt keine Zusicherung hinsichtlich des medizinischen Nutzens dieser Informationen. Boston Scientific empfiehlt nachdrücklich, dass Sie in allen Fragen, die Ihre Gesundheit betreffen, Ihren Arzt konsultieren.

ACHTUNG: Aufgrund gesetzlicher Vorschriften dürfen diese Produkte ausschließlich an einen Arzt oder auf dessen Anordnung verkauft werden. Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise und Gebrauchsanweisungen sind der Produktkennzeichnung des jeweiligen Produkts zu entnehmen. Die Verwendung der Informationen ist nur für Länder mit gültiger Produktzulassung durch die Gesundheitsbehörden vorgesehen. Dieses Material ist nicht zur Verwendung in Frankreich vorgesehen.

Produkt nur im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) erhältlich.
Informationen über die Verfügbarkeit erhalten Sie von Ihrem zuständigen Vertriebsmitarbeiter oder dem Kundenservice.